Büroprofil

Das Architekturbüro Starosta + Dittmar wurde 1992 in Sachsen gegründet und besteht seit 1994 in der genannten Partnerschaft. Innerhalb der letzten Jahre haben wir uns im Wesentlichen projektdurchführenden Planungsleistungen gewidmet. Unsere Projekte sind sowohl dem Bereich Sanierung, Umbau und Erweiterung historischer Altbausubstanz als auch dem Bereich Neubau zuzuordnen.

Unsere Planungskompetenz umfasst das ganze Spektrum der HOAI. Großen Wert legen wir auf eine personelle Kontinuität in der Projektabwicklung vom Entwurf über die Ausführungsplanung bis hin zur Objektüberwachung.
Unsere Projekte konnten wir innerhalb der vorgegebenen zeitlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zur vollen Zufriedenheit unserer Bauherren umsetzen. 

Unsere Auftraggeber sind in der Regel öffentliche Bauherren wie zum Beispiel der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Gebäudemanagement mit seinen Niederlassungen Dresden, Chemnitz, Radeberg und Bautzen, die Stadt Dresden und das Studentenwerk Dresden.
Die Projekte umfassen komplexe Sanierungen, Umnutzungen und Erweiterungen von teilweise hochwertigen denkmalgeschützten Landesbauten, sowie Neubauten.

Die einschlägigen Vorschriften des Bau-, Verwaltungs- und Vergaberechtes wie SächsBO, RB-Bau / RL-Bau, VOB und VHB sind uns bestens vertraut.

Seit Bestehen unseres Büros arbeiten wir im Bereich Denkmalschutz und Altbausanierung.

Denkmalschutzrechtliche Konzeptionen und Genehmigungen werden in Absprache mit den Landesämtern für Denkmalpflege erarbeitet.
Brandschutzkonzepte werden in unserem Büro entwickelt. So besteht die Möglichkeit, aus räumlicher, funktionaler und denkmalpflegerischer Sicht überzeugende Gesamtlösungen zu finden.

Alle technisch erforderlichen Maßnahmen werden frühzeitig mit den beteiligten Fachplanern erarbeitet und in das Gesamtkonzept eingebunden.